Aktuelles
Seminare Ischia
5 Elemente Ernährung
Wann zur Beratung
Angebot
Vorträge & Seminare
Veröffentlichungen
Über mich
Anfahrtsplan
Kontakt
Links

 

 

 



 





EINFÜHRUNG

Die Ernährung hat in der traditionellen chinesischen Medizin einen hohen Stellenwert. Neben Akupunktur, Kräutertherapie, Moxa und Tuina ist die Ernährung nach den 5 Elementen ein weiterer großer Teilbereich der chinesischen Medizin.

In der westlichen Ernährungslehre steht die analytische und quantitative Beschreibung der Nahrung im Vordergrund und orientiert sich an stofflichen Bestandteilen (Kohlehydrate, Eiweiß, usw.). In östlichen Kulturen hingegen ist die ganzheitliche Betrachtung des Menschen und seine Beziehung zur Natur das Wesentliche.

Nach chinesischem Denken ist Nahrung nur dann von guter Qualität, wenn sie auch verwertet werden kann. Fehlt es dem Menschen an Verdauungsenergie, kann er das Wertvolle nicht aufnehmen. Ein Ziel der chinesischen Diätetik ist es, die Verdauungskraft zu stärken und damit das Beste aus der Nahrung für uns selbst zu nutzen.
 

ERNÄHRUNGSPROBLEME UNSERER WOHLSTANDSGESELLSCHAFT

Die Ernährungsgewohnheiten der Menschen haben sich über Jahrtausende langsam entwickelt und sich den klimatischen und geographischen Gegebenheiten der Umgebung angepasst. Unser Verdauungssystem ist auf langsame Entwicklungsschritte eingestellt.  

In den letzten 60 Jahren aber haben sich die Ernährungsgewohnheiten in rasendem Tempo verändert. Unser Organismus sollte nun in der Lage sein, sich innerhalb kurzer Zeit umzustellen.

Diese Entwicklung hat das bedrohende Phänomen Zeitmangel hervorgebracht. Trotz hochtechnisierter Geräte und Küchenmaschinen leiden viele Menschen unter Zeitnot. Es ist nur naheliegend, dass gerade berufstätige Menschen gerne zu Fertiggerichten, Tiefkühlkost und Mikrowellengerichten greifen. Das Problem dabei ist – sie haben kein Qi, d.h. sie führen uns keine Energie mehr zu. Sie verursachen Energiemangel, vor allem im Verdauungstrakt. In der Folge können die Nahrungsmittel nicht genügend aufgenommen und verwertet werden.

Eine ständig wachsende Anzahl von Menschen leidet unter Verdauungsproblemen, Energiemangel, Konzentrationsstörungen und anderen Beschwerden, ausgelöst durch falsche Essgewohnheiten. 
 

DIE ENERGIE DER NAHRUNG

Die Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin betrachtet jeden Menschen als Individuum mit spezieller Konstitution und eigenem Energiepotential. Darauf wird in erster Linie Rücksicht genommen.

Das ganzheitliche System der 5-Elemente Ernährung wirkt harmonisierend auf Körper, Geist und Seele. Das Ziel der Diätetik ist es, Ungleichgewichte mit passenden Lebensmitteln und Zubereitungsformen auszugleichen und so die Gesundheit zu erhalten bzw. wiederherzustellen.

Nahrung und Atmung sind die wichtigsten Energiequellen des Menschen. Die Nahrung kann ihre Wirkung nur dann voll entfalten, wenn der Organismus imstande ist, sie aufzuschließen.  

Viele Störungen im Allgemeinbefinden können durch sorgfältige Zusammenstellung der Nahrungsmittel ausgeglichen werden. Auch die Berücksichtigung der Jahreszeit ist wichtig und findet in der Auswahl an saisonalen Produkten ihren Niederschlag. So tun dem Körper erfrischende Früchte im Sommer durchaus gut, während im Winter ein Eintopf uns wohlige Wärme bringt.

Das Wichtigste am Essen ist die Bekömmlichkeit und der Genuss, die Erhaltung des Wohlbefindens und der Vitalität.

 

KLASSIFIZIERUNG DER LEBENSMITTEL

Die Lebensmittel werden eingeteilt nach:

            Geschmack (sauer, bitter, süß, scharf, salzig)

            Thermik (heiße, warme, neutrale, erfrischende und kalte Nahrungsmittel)

            energetischer Wirkung auf Organe (Yin – Yang Balance)

 

 

„Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel eure Nahrungsmittel“

Hippokrates (460-377 v. Chr.)

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: beratung@5elemente-mayerhofer.com
Copyright © 2006 5-Elemente-Ernährungsberaterin Barbara Mayerhofer
Stand: 31.08.14